August 2015

NicoleNicole studiert Koreastudien/Ostasienwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Bereits beim letzten Barcamp hat sie aktiv bei der Organisation geholfen und vor allem beim Catering mitgearbeitet. Dieses Mal jedoch hat sich ihr Aufgabengebiet vor allem auf die Öffentlichkeitsarbeit verschoben, doch auch beim Catering wird sie sicher wieder aktiv mithelfen. Ihr Interesse liegt hauptsächlich bei der koreanischen Kultur, auch wenn (wie bei vielen) früher irgendwann alles mit japanischen Animes und Pokemon angefangen hat. Heute befasst sie sich viel mit Kpop, koreanischem Essen und vor allem auch der Internetkultur in Korea. Es ist faszinierend wie sich Korea von anderen asiatischen Ländern unterscheidet und viele Menschen in Deutschland nichts davon wissen.

NinaNina studiert derzeit im 7. Semester Japanstudien an der Freien Universität Berlin. Spezialisiert hat sie sich dabei auf die Innenpolitik Japans. Ihr Interesse an japanischer Mode, vor allem im Bereich “Gothic Lolita”, “Hime Gyaru” und “Gyaru”-Mode, hat sie dazu verleitet an der Organisierung von POP|ASIA mitzuwirken. Doch auch über japanisches Essen und Essgewohnheiten hat sie schon mehrere Essays verfasst und würde gerne mit Interessenten ihr Wissen teilen. Bei der Planung des BarCamps ist sie unter anderem mit für die Gestaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.

LisaLisa studiert Ostasienwissenschaft/ Koreastudien an der FU-Berlin im 2. Semester. Am ersten Barcamp von POP|ASIA arbeitete sie tatkräftig mit, vor allem im Catering-Team. Erste Bekanntschaft mit Asien machte sie mit Japan, den Animes und Mangas. Korea entdeckte sie erst einige Zeit später durch Manhwas. Durch das Internet und diverse Online-Seiten wurde es ihr ermöglicht sich mehr über Kultur, Gesellschaft, Sprache und auch dem Essen Koreas zu informieren, wobei das Interesse bis zu dem heutigen Tag noch nicht abgeflacht ist. Was mit der Hauptgrund ist, weshalb der Weg zu dem Studium Ostasienwissenschaft/Koreastudien führte. Sie fing an Koreastudien zu studieren, um mehr über das Land Korea zu lernen. Bei POP|ASIA Barcamp 2015 ist sie dieses Mal im Team Barcamp-Organisation & Dokumentation, aber auch noch im Caterinng-Team untergebracht. Sie wünscht sich für die Teilnehmer des künftigen Barcamps, dass diese mit neuen Bekanntschaften und Erfahrungen nach Hause gehen können.

nineJanine studiert sozialwissenschaftliche Japanologie an der Freien Universität Berlin. Bereits vor dem Studium interessierte sie sich für die bunte japanische Popkultur und konnte durch einen einjährigen Aufenthalt in Tokyo, die (Pop-)Kultur des Landes am eigenen Leib erfahren. Zu ihren Interessen zählen dabei vor allem die japanische Rockmusik, Mode und natürlich  Manga sowie Anime. Als Mitglied im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit ist sie dieses Mal für die Pflege des Blogs verantwortlich.

MichaelMicheal E.: Jung, schön, wohlriechend. 3 Eigenschaften, die nur bedingt auf mich zutreffen 🙂 Dynamisch, kreativ, wandelbar. Ja das passt besser. Ich studiere Koreastudien im ach so wievielten Semester (Aber einstellig bin ich noch lange mauhahahaa), hab den asiatischen Raum durch meine Mutter kennengelernt, da ich selbst zu 3/8 Asiate bin. Japan kam durch Videospiele und Ninja Turtles, ja ich weiß, die Turtles sind eine amerikanische Erfindung, aber sie waren Ninjas und Ninjas sind japanisch, weswegen Japan geil ist, sind alles Ninjas. Und wer will nicht ein Ninja sein…ihr versteht was ich meine. Korea kam übers Taekwondo, welches ich seit 2005 betreibe. Da ich nicht in der Lage war in meiner alten Heimstätte eine Ausbildung zum Schattenkrieger zu erlangen, musste ich meinen Horizont erweitern und …ja, da war doch dieser koreanische Fighter in Tekken, der so tolle Moves mit den Beinen drauf hatte….das wollte ich auch können. Darüber lernte ich dann auch die Kultur kennen und vor allem das Essen zu lieben, weswegen ich diese Moves mit den Beinen heutzutage nur noch bedingt hinbekomme, aber ich könnte mich jetzt dem japanischen Sumoringen zuwenden….geile Sache.

TrangHey, grüsst euch, hier ist Trang. Da mein Name vielen ein Ausspracherätsel ist, höre ich auch auf Shaggy (Mr. Lover Lover). Kennt ihr diese Hundefanatiker? Ich bin einer von denen. Einen Corgie mein Eigen zu nennen ist mein lang gehegter Traum. Wie jeder guter Asiate liebe ich auch Essen, Süßes ist dabei mein Kryptonit. Ich sammle auch wahnsinnig gern Comics und stöbere stundenlang in Bücherläden, bis man mich da rauszerren muss. Habe ich schon gesagt, dass ich Hunde mag? Ich mache außerdem noch bei der Konzeption mit und helfe bei der Gestaltung unseres Youtube-Channels.

GabrielaHey, alle! Ich bin Gabriela, 20 Jahre alt, ursprünglich aus Bulgarien. Meine Liebe zu Asien ist dank K-Dramen, J/K-Rock und Haruki Murakami entstanden. Ich habe an einem deutschsprachigen Gymnasium in meiner Heimatstadt gelernt und wollte nach dem Abschluss etwas lernen, was mir Spaß macht und mein Interesse immer wieder aufwecken kann. So studiere ich schon seit fast zwei Jahren Koreanistik an der FU Berlin.

An_Duc“Preferably call me AD :)” Ist Student (Ostasienwissenschaften/Koreastudien) und sorgt für Ordnung im Bereich Youtube (Barcamp). Als neues Mitglied des Teams ist AD im Bereich Konzept und vlogging tätig und gestaltet so den Channel und Inhalt mit. Neben dem Studium sind Lesen, Sport und Musik seine liebsten Interessen/Hobbys. Am liebsten würde er jedes koreanische und japanische Gericht zumindest probiert haben, da sie durchaus faszinierend sind und den europäischen Gaumen elegant schmeicheln.

LiaHallu, hier ist Lia 😀 Ich bin 18 Jahre jung und Studentin der Japanstudien an der FU Berlin. Meine Leidenschaft für Japan hat irgendwann mal mit Pokémon angefangen, später kam Korea über Kpop dazu. Inzwischen ist mir allerdings bewusst geworden, dass an diesen beiden Ländern noch viel mehr interessant ist, zum Beispiel das Essen, Musik allgemein, die Traditionen, das Essen, Gesellschaft und Geschichte, die Kultur und das Essen. Als eines der neuen Mitglieder bin ich für den Blog verantwortlich.

indigoHi! Mein Name ist Indigo. Ich studiere seit letztem Herbst Koreastudien an der Freien Universität. Eigentlich bin ich zufrieden, solange ich mit meinem Laptop, meiner Gitarre und einem Stapel Bücher in meinem Zimmer sitzen kann… aber ich habe glücklicherweise Leute gefunden, die meine Interessen teilen! Also kann ich mit meinen Freunden zusammen Youtube Videos und asiatische Dramen gucken oder (meistens etwas schräg) Lieder auf meiner Gitarre spielen – natürlich trotzdem möglichst ohne das Haus zu verlassen.

evaHallo, ihr Lieben! Mein Name ist Eva. Ich komme aus Bulgarien. Ich studiere seit 3 Jahren Sozial- und Kulturanthropologie als Hauptfach und seit 2 Jahren Koreanisch als Nebenfach an der Freien Universität Berlin. Ich hege seit langer Zeit großes Interesse an ostasiatischen Länder – als ich klein war, habe ich sehr oft Animes geguckt und als ich ein bisschen älter war, haben die koreanischen Dramas/Filme und K-Pop mein Interesse für Korea geweckt. Seitdem ist meine Faszination mit Korea nur noch größer geworden.

HanHallöchen! Ich bin Hân, auch Hanni genannt und werde im Bereich Youtube das Team unterstützen. An der Freien Universität studiere ich seit einiger Zeit Koreastudien. Mein Interesse an Südkorea kam durch meinen Bruder, der mir ein Video von einem „Bokko“-Tanz gezeigt hat. Seitdem beschäftige ich mich gerne mit den Beauty -Trends, der Kultur, der Sprache, den Traditionen und wahrscheinlich am meisten mit dem koreanischen Essen. Ach so und abgesehen davon finde ich Quallen und Pinguine ganz toll.

SteffiHey, ich bin Steffi und studiere im zweiten Semester Koreastudien/Ostasienwissenschaften an der Freien Uni Berlin. Als kleines Kind habe ich Animes geliebt, irgendwann J-Rock entdeckt und dadurch bin ich auf koreanische Musik und Dramen gestoßen. Ich freue mich schon mit Hilfe des POP|ASIA-Projektes die japanische und koreanische Kultur Interessierten näher zu bringen und mich mit anderen Fans auszutauschen.

shärenHey, ich bin Sharon und studiere im 8. Semester integrierte Japanstudien an der FU Berlin. Ich interessiere mich hauptsächlich für Literatur und Fanfiction, für Kpop, Manga und britische Mystery- sowie amerikanische Comedy-TV Shows. Außerdem mag ich japanischen und westlichen Rock und Pop und beim Anblick süßer Hunde verliere ich regelmäßig den Verstand.

franziskaHuhu, ihr Lieben ^^ Ich heiße Franzi und studiere Ostasienwissenschaften / Japanstudien an der FU Berlin. Innerhalb des POP|ASIA-Projektes bin ich hauptsächlich bei der Gestaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit, sowie beim YouTube-Channel tätig und wirbel generell gerne überall rum, wo man mich gerade braucht.
Schon seit meiner Kindheit faszinierte mich die japanische Kultur, Musik, Kleidung und Filme, wodurch ich auch die japanische Sprache kennen und lieben gelernt habe.
Seit meinem Studium hat sich mein Interesse auf die koreanische und chinesische Kultur sowie Sprache ausgeweitet. Insbesondere auch auf die Musik, Filme und vor allem auf das koreanische Essen. 😉 In meiner Freizeit genieße ich gerne Gitarrenklänge jeglicher Art, Spaziergänge mit meinem Hund, hier und da ein gutes Buch – zusammen mit einer leckeren Tasse Tee – und freue mich über jeden Moment in dem ich wieder Zeit zum Zeichnen finde.
Aber noch mehr freue ich mich darauf, mich innerhalb des POP|ASIA-Projektes mit euch über jegliche Themen Asiens austauschen zu können.

2B2A7D73-3208-4398-B0EA-248E2AC2E406Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 19 und studiere im sechsten Semester Japanstudien an der FU. Schon in der Grundschule wurde mein Interesse an Japan geweckt. Auslöser war damals das Pokémonspielen auf dem Schulhof. Mittlerweile interessiere ich mich aber allgemein für die japanische Kultur. Besonders die Sprache fasziniert mich – und ich freue mich immer, wenn ich einen Manga im „O-Ton“ verstehe.

jaqueeHallo, ich bin Jacqueline, 21 Jahre alt und studiere an der Freien Universität Berlin Intergrierte Koreastudien im 4ten Semester. Ich bin als Kind viel durch Asien gereist und habe während der 11ten Klasse ein Auslandsjahr in Thailand verbracht. Seit dem komme ich von Asien nicht mehr weg und möchte meine Liebe zu Asien mit euch teilen.

Hi, ich bin Linda (oder Lilly falls ihr mögt) und studiere an der FU im Kombi-Bachelor Ostasiatische Kunstgeschichte und Koreastudien im 6. Fachsemester. Bin freundlich, wissbegierig, engagiert, für jeden Spaß zu haben und kann arbeitstechnisch kräftig mit zupacken. Arbeitserfahrungen habe ich im Organisieren und Catering durch einen Aushilfsjob während meiner Abi-Zeit erlangt und ein Jahr Au-Pair in London haben meine Nervendrahtseile verflixt elastisch gemacht. Für Asien habe ich mich schon immer interessiert und wahrscheinlich wie die meisten mit Mangas angefangen. In London habe ich in der Sprachschule koreanische Freunde gehabt, welche mein Interesse für dieses schöne Land geweckt und mich bereits dort mit Infos darüber gefüttert haben.Nach 2 Jahren Studium war mir Deutschland zu langweilig, weshalb ich mich von August 2013 bis 2014 nach Seoul abgesetzt habe und dort als Austauschstudentin nicht nur studiert oder das leckere Essen genossen habe, sondern mit meinen koreanischen Freunden viele andere Aspekte der koreanischen Kultur hautnah miterleben durfte (wie eine koreanische Hochzeit) und auch andere koreanische Musik fand, die mir gefällt und nix mit K-Pop zu tun hat. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und neue Blickwinkel über die wir uns bei Gelegenheit austauschen können.

kira kira! Mein Name ist Janina (alias JxEff) !
Ich bin 18 Jahre, verrückt, immer die kleinste und sehe aus wie Anna?! Ich liebe Cosplay und höre gerne J- und K-Pop, außerdem ist Koreanischer Beautykram ja mal das beste überhaupt! Seit 5 Jahren bearbeite ich schon Videos für YouTube, wobei ich mit Anime Music Videos angefangen habe. Nun schneide und bearbeite ich als Videoeditor bei POP|ASIA, was mir sehr viel Spaß macht. Also… „please like and subscribe!“

Servus. Ich bin Mareen und yeah! Auf geht’s zum Barcamp! Bist du schon da? Nein? Na dann solltest du dich schnell anmelden und das Datum im Kalender ankreuzen. Und wir quatschen dann vor Ort über mein lang gezogenes Koreanistikstudium, deinen Lieblingsnachtisch oder über ein weiteres, beliebiges, unverfängliches Thema. Bis dahin: GLHF!